Ortsgruppenprüfung

Am 1. November fand unsere Ortsgruppenprüfung statt. Bis kurz vor Beginn mussten wir „zittern“ ob die Prüfung aufgrund der Pandemie überhaupt wie geplant stattfinden kann. Dazu kamen noch zwei Richterabsagen! Aber wir hatten Glück, es fand sich noch kurzfristig ein Richter aus dem Kreis. Nochmals ein riesen Dank an Kim Hechler.
Und wie schon fast zu erwarten war, kam am nächsten Tag der 2. Lockdown.
Nach einem Jahr mit sehr wenig Training, war es in vieler Hinsicht für alle ein „Pokerspiel“ überhaupt zu bestehen. Im Vorfeld gab es schon einige Absagen von Prüfungsteilnehmern deren Hunde verletzungsbedingt leider nicht teilnehmen konnten (Bodo, Jiero, Ace) oder so manch Hundeführer außer gefecht 🙂

Yvonne:

Schriftliche Prüfung—–> bestanden

Claudia:

Schriftliche Prüfung—–> bestanden

Gabi mit Inferno

BH—–> bestanden

Judith mit Marmite

BH—–>bestanden

Nicole mit Fiona

BH—–> bestanden

Ruth mit Mogli

BH—–> leider nicht bestanden:-(

Petra mit Casey

BGH1—–> bestanden

Ronja mit Yeli

BGH1—–> bestanden

Andrea mit Berthil              Anita mit Conny

FH1:84 Punkte                      FH2:88 Punkte

Somit beide bestanden

Dirk mit Holly

FH1—–>leider nicht bestanden

Markus mit Billy

Teilprüfung in C—–>83 Punkte

Tom mit Bugatti

IGP1—–>80/91/94 bestanden

Ein herzlichen Dank geht an die Fährtenleger Ruth Alt, Norbert Kastner und Silke Gohl, sowie Markus Eberle für das Top Gelände und die restlichen helfenden Hände im Hintergrund. Ohne die so etwas erst gar nicht möglich wäre.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.